Fluchtursachen bekämpfen!

Ich werde gebeten, mich zu erklären. Nichts habe ich gesagt zu dem jämmerlichen öffentlichen Umgang mit der humanitären Katastrophe der Massenflucht nach Europa. In unseren Massenmedien kommen Vernunft begabte Demokraten überhaupt nicht mehr zu Wort. Stattdessen regiert das Ressentiment die sogenannte öffentliche Meinung, regieren Nationalismus, Rassismus und Chauvinismus, befeuert von einem unvorstellbar dummen transatlantischem Kadavergehorsam. Es scheint, als sei hierzulande weiterlesen…

Lieber Kollege Sommer!

Seit 2002 bist Du DGB-Vorsitzender, Du Schnarchnase. Dass die s.g Wirtschaftsweisen bei Ihrem göttlichen Ratschluss gern und oft in die Mottenkiste des Frühkapitalismus greifen, ist bekannt. Aber jetzt auch noch das; Auweia: „Diese Art von Wirtschaftswissenschaft ist unseriös, ideologiebeladen und einseitig.“ Findest Du? Na so was.     Irgendwie fehlt Euch im DGB-Vorstand ein bisschen der Bumms, wa? Nur so weiterlesen…

Weihnachtliches Sittengemälde

Was soll ich tun, stöhnte das Kotelett: Man muss einfach immer  schwitzen in diesem alten Pommesfett bei diesen Geizkrägen, die sich aus lauter Geiz nicht die Fingernägel schneiden. Sind  sie ma lieber still, raunte das halbgare Kalbsschnitzel, das neben ihm lag. Sonst erzähle ich dem Herrn Oberverwaltungsdirektor gleich ma ’n Schwank aus ihrer Jugend, sie olle Sau. Na, und sie weiterlesen…

„Wikigossip“

„FIRST, AN apology: I am not going to write about the Wikileaks. I like gossip as much as the next (wo)man. The leaks provide a lot of it, interspersed with some real information. But there is nothing really new there. The information only confirms what any intelligent person could have worked out already. If there is anything new, it’s exactly weiterlesen…

Wikileaks

https://213.251.145.96/ Ich lass‘ mir doch nicht meine Sonntagsempörung wegnehmen! Nicht zum ersten Mal zeigt sich , was die Pressfreiheit den Regierungen auch der demokratischen Staaten wirklich wert ist: Gar nichts, Nada, Nothing! Etwa soviel, wie sie eben auch den Regierungen in Iran, Weißrussland,  Russland oder China wert ist. Herr Assenge würde den Friedensnobelpreis bekommen, wenn es ihm gelungen wäre, seine weiterlesen…

Alles ganz schlechtes Deutsch in jeder Hinsicht!

Mein Gott, es ist elend um die dtsch. Sprache bestellt in den Funhäusern- ich höre gerade ‚auf‘ den Nachrichten (SWR2), es seien nach Meinung gewöhnlich gut informierter Kreise Anschläge auf (man beachte: auf!) Deutschland geplant. Also nicht in D. oder auf Menschen, sondern auf einen Begriff, der nichts beschreibt und noch weniger etwas bedeutet, was uns z.Z. unbedingt interessieren müsste- weiterlesen…

Dumpfe Ablenkungsmanöver

„Man kann derzeit bei der Entstehung einer von Brandstiftern geschürten Meinung zusehen, die sich wie beim Faschismus ihre Sündenböcke in einer Zeit aussucht, die nach ganz anderen Problemlösungen verlangt als der Bildung einer homogenen Gesellschaft durch Fremdenfeindlichkeit oder der Ablehnung einer Minderheit. Die Erregungspolitik verweigert sich konkreten Verbesserungen und Veränderungen, sie denkt im Prinzip, dass das vermeintliche Problem, der beschworene weiterlesen…

Über kein Tor kann ich jubeln

Ich schaue auf die Folgen jener ungebrochenen Sichtweise, dank der durch Herrschafts- und Überlegenheitsideologie anhaltend gerechtfertigten Verbrechen der Kolonisierung Afrikas, damals wie heute, gerade eben auch unserer Entscheidungsträger und unserer s.g. Meinungsmacher. Das sitzt so tief; es ist grauenvoll. Diese tief verwurzelte inhumane Kultur zeitigt allerdings nicht nur gedanklich, sondern ganz handfest jene Wirkungen, die es Afrika nach wie vor weiterlesen…

Graumanns Nachricht an einen gewissen Teil der Welt

Ich bin kein trockener Alkoholiker. Ich trinke mein Gläschen am Abend nicht mehr, weil ich den Wein, den ich akzeptieren könnte, nicht mehr beschaffen kann, ohne kriminell zu werden oder zu betteln. Aus Geldmangel, mithin ist dies ein reines Luxusproblem und somit durchaus verwindbar. Bin ich bei guten Freunden eingeladen, die guten Wein haben, trinke ich dennoch mäßig. Wenn ich weiterlesen…

Krisensicher in Steingut investieren:

Enver Hoxha Sammeltasssenköpfe !!! Gold kann man nicht essen! Darum decken sie sich jetzt sofort ein mit krisensicheren Bürotassen aus solidem, garantiert heimischen Steingut (Keine chinesische Importware! Echt made in Europe!) Garantiert biologisch abbaubar! Liebe Mitbürger! Wir alle machen uns im Moment Sorgen um die Zukunft. Auch ich habe mich immer gefragt: Was tun, wenn der Euro nichts mehr wert weiterlesen…