Diederich Heßlings außereheliche Enkel (1)

 Lyrrisch  Kommentare deaktiviert für Diederich Heßlings außereheliche Enkel (1)
Feb 162010
 

Gebet des Urenkels Rigido Mieserverliererbitsch Mackerwesterwilli Demütigt mich, demütigt mich, los, strenger! Ich sage euch dann auch geeh-her-her-ne die Prawda [Правда], Euch Haydnpack. Schlagt mich, schlagt mich noch doller! Ich möcht‘ gern der Ordoliberame-messias, Euer neoliberaler Eiapopaia-Heiland sein. Kreuziget mich, kreuzigt mich,  schneller, ach schneller! Ich bin doch kein Müllermannwilli, ehrlisch, echt. Demütigt, schlagt, kreuzigt doch wählt mich mä-hä-hä-här… Ich hätt‘ doch so gern, dass ich, dass ich kein Emporkömmling wä-hä-hä-här‘. Als Begleitung zu diesem Gesang passt […]

Graumanns Interview

 Gespalten  Kommentare deaktiviert für Graumanns Interview
Jan 042010
 

AQ!: Herr G., Sie haben einmal geschrieben:“Ich bin viele, einer gräbt immer das Kriegsbeil aus.“ Waren sie schon mal grundlos unmotiviert? Graumann: Nein, an sich nicht. Aber es fällt mir schwer, anzufangen, und nach einer Weile sehne ich mich regelmäßig danach, rasch zum Schluss zu finden – vielmehr: mir ist schon klar, wie es weitergeht und enden muss, und das ist dann immer genau der Punkt, an dem ich mich nicht entschließen kann, z.B. ein Buch zu […]

Die beschwerliche Reise des Cremeschnittchens Egon in den siebenten Himmel der Kuchen

 Kurz  Kommentare deaktiviert für Die beschwerliche Reise des Cremeschnittchens Egon in den siebenten Himmel der Kuchen
Jan 012010
 

Für A. B. in Liebe Wahrscheinlich wisst ihr noch nichts vom siebenten Himmel der Kuchen. Das ist auch nicht weiter verwunderlich, denn die Kuchenbäcker halten die Geschichte, die einer von ihnen im Traum erfuhr bis, jetzt streng geheim. Eigentlich darf sie nur besonders begabten Kuchenbäckern weitererzählt werden. Zunächst einmal muss ich vorausschicken, dass jeder Kuchen, wenn er gegessen worden ist, egal ob er gelungen war oder nicht, genau wie alle Wesenheiten – Steine, Tische, Füchse, Menschen und […]